Translate

Freitag, 21. Juni 2013

Bonaire Flamingo

Bild von der Shopseite

Inhaltsstoffe: Babassuöl, Reiskeimöl, Rapsöl, Kokosöl, Meersalz, Rizinusöl, ätherische Öle, Tonerde und Farbstoffe - 8% Überfettung

Die Seife duftet recht dezent warm, frisch und blumig. Sehr angenehm.

Das Salz in der Seife ist hier als gesättigte Sole verarbeitet, sie schäumt daher nicht ganz so dolle, wie die anderen Babassuseifen, aber dennoch ordentlich und ausreichend für die Haarwäsche. Der Duft begleitet die Wäsche angenehm, bleibt allerdings nachher nicht im Haar. Das Ausspülen ging einfach. Beim Trocknen schon waren die Haare sehr voluminös und leider auch etwas klettig. Am nächsten Morgen waren sie noch restfeucht und leicht strähnig dafür sehr weich, mit viel Volumen und trotz der immer noch leichten Klettigkeit ließen sie sich verhältnismäßig gut kämmen. Durch den plötzlich aufgetauchten Sommer mit über 30° hab ich die Haare nicht oft auf gehabt, so dass ich über die Optik in den ersten Tagen nicht viel berichten kann, aber der Ansatz war toll, glänzend und hat auch lange frisch ausgesehen. Die Längen wurden von Tag zu Tag geschmeidiger und echt gut kämmbar. 


Foto bei Tageslicht hinterm Fenster

Auch diese Seife ist wieder aus dem Shop von Waldfussel und für 6 €/100gr. bzw. auch als Viertele (25gr.) für 2,50 € zu haben. Über den Shop hab ich bei der Pets schon ausführlich berichtet. 

Fazit: Wenn dieses Klettige nicht gewesen wäre, hätte diese Seife auch meine Begeisterung entfacht, aber ich hab andere Seifen aus diesem Shop, die von Anfang an tolle Haare gemacht haben, die auch lange frisch aussahen.
Aber das liegt wohl eher an meinen Haaren, die Salz anscheinend nicht so mögen, was ich schon bei einer anderen Seife beobachten konnte.

Kommentare:

  1. Halloooo,

    also optisch sieht die Flamingo schon mal toll aus. Auch der Name gefällt mir sehr gut :)

    Aber schade, dass sie so geklettet haben bei dir. Das ist sehr schade.

    Liebe Grüße Ella
    von soSparki.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Fairypet, ich schon wieder ;)

    Ich habe einen Bücher Tag beantwortet und dich ebenfalld getagged.
    Würde mich freuen wenn du Lust hast mit zu machen.

    http://sosparki.blogspot.de/2013/06/tag-11-bucher-fragen.html

    Liebe Grüße Ella

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!

    Ich habe gerade erst deinen Blog entdeckt und wollte dich fragen, ob du deine Haare färbst und wenn ja, mit was? =)

    Selber habe ich vor einigen Tagen erst mit Haarwaschseife angefangen und habe das Gefühl, dass die Farbe durch die Seife bzw. die Essig-Rinse deutlich heller geworden ist :(
    Aber bei dir sehen die Haare echt toll und farbkräftig aus!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe bis letzten Sommer meine Haare mit picramathaltigem Henna gefärbt. Bei mir ist das Ausspülwasser aber immer noch leicht rot. Dadurch, dass ich zurück zur Naturhaarfarbe will, aber auch erwünscht.
      Seife öffnet die Schuppenschicht der Haare extremer als reines Wasser (oder Shampoo) das tun würde, deshalb kann die Farbe auch eher auswaschen.
      Wenn man öfter färbt, bleibt die Farbe aber auch besser in den Längen.

      Löschen
    2. Vielen Dank für deine Antwort!
      Dann werde ich wohl auch mal picramathaltiges Henna ausprobieren, da macht es ja nicht viel, mal öfter nachzufärben :)

      Löschen